How to . . .

Hier ein paar Tipps, damit´s von Anfang an gelingt und Spaß macht

Hänger fahren

Das SaunaFassl ist auf einem 1-Achs PKW-Anhänger aufgebaut, und
kann so an fast jeden PKW-erreichbaren Ort transportiert werden.
Der Betrieb des Saunafassl ist autark, geheizt wird mit Holz, und die Ambientebeleuchtung läuft mit einer 12 V Batterie.
Der Anhänger kann auf befestigtem Boden mit der Hand rangiert werden.

Hänger:
  Hzlgg:   1300 kg Hzgg
  Höhe:     335 cm
  Breite:     240 cm
  Länge:     420 cm

 

erlaubte Geschwindigkeiten:
  innerorts:   50 km/h
     Bu-Str.:   70 km/h
  Autobahn:   80 km/h

Aufstellung

Auf tragfähigem, ebenen Boden.
Möglichst waagrecht aufstellen.

WICHTIG: den hinteren Stützfuß am Boden aufstellen und festziehen,
damit die Sauna nicht kippt beim Einsteigen.
Ebenso wichtig: vor dem Wegfahren wieder lösen!!

Die Sauna läßt sich auf festem Boden von Hand rangieren.

Anheizen -  heizen


Anheizen: ohne Anzünder (Profi-Version):
  links und rechts je ein Scheit mit rauer Seite nach innen und
  dazwischen 3 kleine Seiten Zeitung zerknüllt einlegen. Darauf kleine 
  Späne streuen.
  Mit 1 Streichholz das Papier entzünden. Nach und nach kleine Scheite
  oder größere Späne auflegen.

  mit Anzünder (kann jeder):
  wie zuvor, nur statt dem Papier 2 Holzwolle Anzünder unterlegen.

Holz:    der Ofen verbrennt nahezu jedes Holz, am besten
  in kleinen Scheiten, und trocken!
  Bitte KEINE Plattenreste oder verleimte Stücke heizen.
  Je kleiner das Scheit, desto besser das Verhältnis zwischen
  Sichtflamme und Wärmeabgabe.
  Nach dem Anheizen reichen meist 1-2 Scheite zum fortheizen
  für ca. 1/2  Stnde.
   Achtung: Nicht zu spät nachlegen! Das Anbrennen eines Scheites 
  entzieht dem bestehenden Feuer anfangs ein wenig Wärme.

Zeiten: Anheizen ca. 1/2 h bis 1 h

Nachlegen: beim Nachlegen, bzw. beim Öffnen der gläserenen Feuertür
zB. zum zurecht rücken von Scheiten, tritt meist etwas Rauch in den Saunaraum. Danach einfach Aussentür öffnen und etwas "wacheln".
Dann ist die Luft wieder rein.


 

Endreinigung

Nach dem Saunagang die LED Beleuchtung ausschalten und
die Türe offen lassen für ca. 1 -2 Stunden.
Der Ofen geht langsam aus, die Temperatur sinkt, die Feuchtigkeit verfliegt.
So wird Kondens und eingeschlossene Feuchtigkeit vermieden.
Am nächsten Tag die Bänke, Ofen und Boden mit einem feuchten Tuch abwischen.
Den Bodenrost anheben und eingebrachten Staub, Gras, etc. heraussaugen.